Ortsverband Stiftland - DOK: U23

Deutscher Amateur Radio Club e.V.

Erst-Aktivierung Nature-Reserve Rathsam OKFF-0895

Peter DO1NPF und Konrad DH6RAE beim Aufbau
Bereits bei der Distrikt-Versammlung in Neustadt/Donau hatte unser Distrikt-Vorsitzender Peter DO1NPF starkes Interesse gezeigt, sich einmal an einer unserer WWFF-Aktivitäten zu beteiligen. Am 06.05. sind wir um 8 Uhr gemeinsam ins Naturschutzgebiet Rathsam, nahe Hohenberg aufgebrochen. Nach 30 minütiger Wanderung ins Nachbarland konnten wir unmittelbar am Wanderweg die Station aufbauen. In gut 2 Stunden Betriebszeit gelangen 315 Verbindungen mit 30 Ländern.

Vielen Dank für die Teilnahme an Peter DO1NPF, wir hoffen wir haben Dir einen guten Einblick in die WWFF-Aktivitäten gegeben.

 

 

Der Ortsverband Stiftland und Team DA0CW widmen diese Aktivität unserem vor einem Jahr verstorbenen Team-QSL-Manager Heinz DL7RAG.

Heinz war von Anbeginn unserer Aktivitäten ein grosser Unterstützer und hat in den Jahren 2010 bis 2016 mehr also 25000 QSL-Karten versandt, bedruckt, archiviert, Eingänge gegengeprüft. Darüber hinaus war er viele Jahre als OV-Kassier tätig und stets eine grosse Unterstützung für den Verein und die Gruppe.

kleiner Fieldday am deutschen Burgentag 01.Mai

Im Rahmen eines “kleinen” Fieldday haben wir am 01.05. das Schlossgut Wendern WCA DL-05002 aktiviert.
Für den deutschen Burgentag in seiner 6.Auflage waren sehr viele Stationen angekündigt und als Herausgeber der COTA-Diplomreihe wollten wir hier natürlich auch unseren Beitrag beisteuern.

Wir hatten das Schlossgut ja bereits beim internationalen Burgentag im Januar aktiviert und diesmal hatten auch einige OV-Teilnehmer zugesagt.

Die Ausbreitungsbedingungen waren äusserst schlecht aber es war zumindest trocken, wenn auch immer noch sehr kalt für die Jahreszeit.

Die Hauptaktivität fand auf 40 Meter CW/SSB unter DA0WCA statt, auf 30 Meter wurde DA0CW/p verwendet.

Insgesamt wurden 150 Stationen in 25 Ländern gearbeitet. Danke an alle Teilnehmer, vor allem für die sehr gute Organisation und die Unterstützung.
Einen Bericht zur Aktivität gibt es als Download.

Distrikt-Versammlung 2017

Bei der diesjährigen Distrikt-Versammlung Bayern-Ost am 01.04. wurde die gesamte Vorstandschaft wiedergewählt. Herzlichen Glückwunsch an Peter DO1NPF, als DV und Gerd DL7GA und Toby als Stellvertreter.

Nach der Distrikt-Versammlung in Neustadt/Donau sind wir auf dem Rückweg noch eine kurze Schleife über Riedenburg gefahren und haben kurz das neue DLFF-Gebiet DLFF-0452 Schloß Prunn (damit auch die WCA-Referenz DL-02831) aktiviert. Bei sehr mäßigen Bedingungen gelangen in 45 Minuten noch knapp 70 Verbindungen, bevor wir uns auf den Rückweg machten.

COTA-Activator 2017 erstmalig erreicht

Das neu aufgelegte jährliche Burgen-Diplom-Programm COTA-Annual-Activator wurde erstmalig erreicht. Unser OV-Mitglied Peter DJ2OS hat noch im Januar am 31.01. die 10 Burgen-Aktivitäten erfolgreich absolviert. Respekt vor allem angesichts des relativ harten Winters. Ungeachtet dessen ist er bereits auf dem Weg, in Kürze die 20 Aktivitäten voll zu machen. Diese Hürde wird vermutlich noch im Februar fallen, congrats Peter. Bereits jetzt liegen uns nach gerade mal 5 Wochen im Jahr 2017 über 100 eingesandte Burgenlogs vor. Dies ist eine erhebliche Aktivitätssteigerung zu den Vorjahren.

WINQSL-update am 04.02.

Die Freeware-Software WINQSL wurde bisher rund 1000x heruntergeladen. Neben dem kostenlosen Download sind auch monatliche Updates kostenlos verfügbar. Diese können bequem innerhalb von WINQSL heruntergeladen und eingelesen werden. Aktueller Stand rund 87000 QSL-Manager-Informationen. Das letzte Update erfolgte am 04.02. WINQSL ist seit 20 Jahren auch der Lieferant von QSL-Informationen für die internationale Callbook-CD-Rom und führt auch eine Manager-Datenbank auf QRZ.com WINQSL kann auch in zahlreiche Logbuch-Programme wie z.B. Ham-Office und verschiedene andere eingebunden werden. Es ist auch ein Export der kompletten Datenbank zur eigenen Verwendung möglich.

DA0WCA aktiv am Castle-Weekend

Im Jahre 2009 wurde das World Castle Programm zur Förderung von Portabel-Aktivitäten von Burgen und Schlössern ins Leben gerufen. Seither findet zur Erinnerung alljährlich am zweiten Wochenende im Januar das HBD-Castle-Weekend statt.

Wunderbares Wetter brachte uns natürlich auch in diesem Jahr auf die Idee etwas Portabelbetrieb zu machen. Was kann man sich schöneres denken als bei 30cm Schnee sich den Weg zur Station freizuschippen 🙂

Wir hatten ja glücklicherweise einen warmen Unterschlupf in Konrad´s Auswärts-Standort gefunden. Rund zwei  Stunden hielten wir es bei recht bescheidenen Bedingungen aus. 134 Verbindungen mit 25 Ländern kamen ins Log und anschliessend hatten wir noch eine kurze Führung bei der Schlossgut-Besitzerin im unmittelbar benachbarten Wendern.

Damit ist jetzt auch die Anzahl von Portabel-Verbindungen der Clubstation DA0WCA und dem Sonder-DOK auf über 7000 angewachsen. Verbindungen werden natürlich auch wieder in das DCL-Log des DARC und die diversen Online-Datenbanken von COTA/WCA und Logbook of the World eingespielt.

 

Peter DJ2OS COTA-Aktivierungen trotz eisiger Temperaturen

Seit Anfang des Jahres ist auch Peter DJ2OS Mitglied in unserem Ortsverband. Peter lebt momentan noch in Norddeutschland und wird in ca. 3 Jahren nach Bayern ziehen.
Er hat sich aber bereits jetzt dafür entschieden, unserem OV beizutreten, weil unsere Aktivitäten, genau seinem Lieblings-Betätigungsfeld im Amateurfunk entsprechen.
Bereits im Jahre 2017 hat er aktuell 10 verschiedene Burgen/Schlösser in seiner Heimatgegend aktiviert. Rund 800 Portabel-Verbindungen bei Minus-Temperaturen sprechen für sich. Neben Schloss Bad Iburg und Schloss Osnabrück, gab es unter anderem auch noch Aktivitäten von Gut Ostenwalde und Gut Edenhof und vielen mehr. Bereits nach wenigen Wochen im Neuen Jahr zeigt das neue Burgendiplom COTA-Annual Activator 2017 erste Erfolge. Viele Stationen sind trotz eisiger Temperaturen im Portabelbereich unterwegs. Würde uns natürlich ganz besonders freuen, wenn ein OV-Mitglied bei der Vergabe der ersten Urkunden ganz vorne mit dabei ist.

Jahreshauptversammlung 2017

Bei der Jahreshauptversammlung am 14.01. ging es neben einem umfassenden Rückblick über die Vereinsaktivitäten im Vorjahr auch darum, eine neue Vorstandschaft zu wählen.

Diese besteht erstmalig aus nur 3 Personen.

Als OVV wiedergewählt wurde Manfred Meier DF6EX, er übernimmt künftig zusätzlich das Amt des QSL-Managers.

Auch Konrad Schuller DH6RAE wird wieder als 2.OVV tätig sein, die Ämter Schriftführer und Kassier ebenso wieder durch Armin Lippert DL7RAE belegt.

Für langjährige Mitgliedschaften im Deutschen Amateur Radio Club e.V. wurden ausgezeichnet für 25 jährige Mitgliedschaft

Christoph Korb DG6RBY

Jörg Rösch DL7RAJ (Jörg konnte leider nicht persönlich anwesend sein) und für 40 jährige Mitgliedschaft

Manfred Meier DF6EX

Der Ortsverband hat in den vergangenen Jahren umfangreiche Portabel-Aktivitäten gezeigt, sowohl im Bereich SOTA, WWFF und COTA.

Desweiteren wird das umfangreiche COTA-Diplomprogramm betrieben www.cotagroup.org

sowie das weltweite WWFF-Programm www.wwff.co mit Server-Infrastruktur unterstützt.

Auch für das kommende Jahr sind bereits umfangreiche Aktivierungen mit noch mehr Improvisationsmöglichkeiten im Antennenbereich, sowie Notfunk-Infrastruktur im Plan.

Unser Dank gilt auch besonders an den Distrikt-Vorsitzenden Bayern-Ost, Peter Frank DO1NPF, der trotz widriger Witterungsverhältnisse die Anreise aus Altdorf auf sich genommen hat.

 

OV Stiftland gibt neues Diplom-Programm heraus

Der Ortsverband Stiftland U23 gibt gemeinsam mit dem COTA-Team-Germany das vom DARC anerkannte Diplom Annual COTA-Hunter heraus.
Hierfür ist erforderlich, innerhalb eines Kalenderjahres mindestens 50 verschiedene Burgen/Schlösser in Deutschland (mit gültiger WCA-Nummer) zu erreichen.
Es gibt weitere Diplomklassen für 100, 150 etc. Erste Herausgabe des Diplomes ist in 2017.
Das Diplom kann über den Webserver: logsearch.cotagroup.org beantragt werden und wird als PDF kostenfrei zugesandt. Hier die vollständige Diplom-Ausschreibung.

Der Ortsverband Stiftland U23 gibt gemeinsam mit dem COTA-Team-Germay das vom DARC anerkannte Diplom Annual COTA-Activator heraus.
Hierfür ist erforderlich, innerhalb eines Kalenderjahres Aktivitäten von 10 verschiedenen Burgen/Schlösser in Deutschland (mit gültiger WCA-Nummer) zu erreichen (pro Burg/Schloss sind mindestens 50 Verbindungen zu tätigen und das Log als ADI-File einzusenden).
Es gibt weitere Diplomklassen für 15, 20 etc. Erste Herausgabe des Diplomes ist in 2017. Hier die vollständige Diplom-Ausschreibung.

Nach dem Riesenerfolg des COTA-Diplom-Programmes mit bisher mehr als 1300 beantragten Diplomen, sollte ein Anreiz geschaffen werden, Portabel-Aktivitäten von Schlössern und Burgen auch zu wiederholen.

Ortsverband Stiftland © 2017 Frontier Theme