WCA-weekend Juni 2019

Im Steinwald etwa 500 Meter oberhalb Schloss PoppenreuthNachdem es im Juni noch nicht allzu viel Aktivität von DR10WCA gab, war der Plan in der letzten Juni Woche eine tägliche Aktivität zu starten. Nachdem in der Vorwoche bereits Ernestgrün und Ottengrün mit knapp 150 Verbindungen aktiviert wurden, folgte am 24.06. das Schloss Poppenreuth mit ebenfalls rund 150, am Dienstag den 25. war der Standort nahe der Einfahrt zum Waldgasthof Zainhammer für die beiden Schlösser Thumsenreuth und Erlhammer für nahezu 200 Verbindungen gut. Ein Defekt am Fahrzeug machte dann leider die Pläne zunichte und es gab 2 Tage Zwangspause. Am Freitag wurde mit der Aktivität vom Föhrenbühl beim Schloss Grötschenreuth und Schloss Drahthammer die Woche beendet.

Bei meistens deutlich über 30 Grad um 1700 abends nach 8 Stunden QRL war es natürlich am Wichtigsten ein halbwegs beschattetes Plätzchen zu finden, was manchmal auch gelang. Als weitere Opfer neben dem Auto waren auch Ausfälle an der Technik am letzten Tag der Grund warum es keine Aktivität mehr am Wochenende gab. Von DLFF-0578 wurden trotz einiger Ausfälle noch 175 QSO geloggt. Gearbeitet wurde mit dem gleichen Setup wie in Flossenbürg. Nur eine einzige Antenne (40Meter Dipol) der zwangsangepasst für die restlichen Bänder wurde. Somit war es möglich die Auf- und Abbauzeit relativ kurz zu gestalten, die Ausbeute vor allem auch an CW-Verbindungen auf den anderen Bändern hat diese Strategie bestätigt.

Updated: June 30, 2019 — 7:28 pm