Ortsverband Stiftland - DOK: U23

Deutscher Amateur Radio Club e.V.

DLFF-0580 Moorgebiet bei Bärnau

Als Voraktivität zur 2019 geplanten grenzüberschreitenden Aktivierung von OKFF-0800 und DLFF-0580 waren wir am 13.10.2018 dort erstmalig aktiv. Im Frühjahr 2019 wollen wir beide Gebiete aktivieren. Bei der ersten Aktivität vom Moorgebiet gelangen 278 Verbindungen in 33 Länder.

Darunter auch 11 P2P-Kontakte.

Der Standort eignet sich optimal für das künftige deutsche Basiscamp. Nach Pavlova Hut sind ca. 2 km durch den Wald zurückzulegen. Einen kurzen Bericht zur Aktivität gibt es unter diesem Link.

 

 

DLFF-0578 Föhrenbühl

Die zweite Gruppe DLFF-Gebiete, die im Jahr 2018 aufgenommen wurden, enthielt auch drei Gebiete in Bayern.

Am 12.10. wurde das Naturschutzgebiet Föhrenbühl bei Grötschenreuth aktiviert. In etwas über 2 Stunden Betriebszeit gelangen 271 Verbindungen mit 33 Ländern.

Als Rufzeichen wurde DA0WCA verwendet, da sich in der Nähe des Naturschutzgebietes auch die beiden Schlösser Grötschenreuth und Drahthammer befinden. Einen Bericht zur Aktivität gibt es unter diesem Link.

DLFF-0469 Zeitelmoos

Nachdem bereits am 01.09. geplant musste es kurzfristig wegen der starken Regenfälle abgesagt werde. Eine gute Woche später kam der zweite Versuch, diesmal ein Freitag Nachmittag. Bis Wunsiedel war es trocken, dann setzten kurzzeitig erneut Regenfälle ein, die aber nur ein kurzes Intermezzo waren. Schliesslich konnten bei Sonnenschein noch 222 Verbindungen erreicht werden, davon immerhin auch einige wenige nach Übersee bevor kurz vor dem Abbau erneut der Regen einsetzte.

DLFF-0557 Grubenfelder Leonie

Auf dem Rückweg von unserem Neidstein-Ausflug sind wir noch in Auerbach halt gemacht. In einer stark improvisierten Aktivität haben wir in unmittelbarer Nähe eines riesigen Ameisenhügels noch 160 Verbindungen angehängt und DLFF-0557 erstmalig in die Luft gebracht.

Vielen Dank für die QSOs.

DLFF-0560 Schergenbuck mit Schloss Neidstein

Am 30.06. waren Konrad DH6RAE und Manfred DF6EX zur Aktivierung von Schloss Neidstein aufgebrochen. Nicht allzu weit von Sulzbach Rosenberg liegt das Schloss auf dem Burgfelsen im Naturschutzgebiet Schergenbuck. Direkt oberhalb der kleinen Gemeinde Tabernakel sind es auf dem ansteigenden Weg durch den Wald rund 500 Meter. Wir hatten glücklicherweise schon vorab geklärt, daß wir keine Veranstaltung stören. Auf dem Schloss finden auch Hochzeiten statt. Es gibt derzeit Restaurierungsarbeiten, mit freundlicher Genehmigung der Besitzerfamilie Wilfurth konnten wir im Vorhof des Schlosses unsere improvisierte Ausrüstung aufbauen. Die Bedingungen waren nicht allzu gut, letztendlich gelangen uns aber 215 Verbindungen mit 31 Ländern.

Felix DO5DKW jetzt lizensiert

Nach seinen ersten beiden erfolgreichen WWFF-Aktivitäten hat unser Felix am vergangenen Wochenende auf der Ham-Radio erfolgreich von DE3DKW auf DO5DKW upgegraded.
Wir wünschen Dir jetzt auch sendemässig viel Erfolg auf den Bändern und hoffen demnächst auf DLXDKW, damit Du auch auf 40m die Pileups abarbeiten kannst 🙂

Green 1000


Am 20.05. ging es zur nächsten Aktivität ins Dreiländereck

Konrad DH6RAE, Karl DL1JKK, Felix DE3DKW, Manfred DF6EX waren QRV mit einer Basisstation in DLFF-0216, betrieben von Felix und Konrad unter den Rufzeichen DA0CW/p und DN5CQ/p.


Zeitgleich begann auch in Tschechien der Betrieb von OK8WFF/p aus OKFF-0412.

Guest-OP Karl DL1JKK und Manfred DF6EX waren hier bis 1130 UTC aktiv.

Nachdem Abbau folgte noch ein Abstecher nach Sachsen wo unter DL/OK8WFF auch noch DLFF-0343 für eine gute Stunde aktiviert wurde.

Peter DJ2OS unterstützte uns aus seinem Urlaubsdomizil in Holland.

Mit dem Bollerwagen aktivierte er die beiden Naturschutzgebiete PAFF-0075 und PAFF-0076 und steuerte mehr als 300 Verbindungen zu unserem Aktivitätstag bei.

Im Großen und Ganzen ein gelungener Tag, bei dem vor allem auch das Wetter natürlich optimal gepasst hat.

Einen Bericht gibt es unter diesem Link.

Über die Aktivität gab es auch einen Zeitungsartikel, der am 26.05. in der Tageszeitung Der Neue Tag erschien. Vielen Dank an die Redaktion.

DLFF-0558 Schlossberg Flossenbürg

Am 12.05. sind wir zu einem Portabel-Equipment Test zur Burgruine Flossenbürg aufgebrochen. Neben der Aktivierung des neuen DLFF-Gebietes Schlossberg Flossenbürg DLFF-0558 konnte dabei Felix DE3DKW erstmals mit unserem neuen Ausbildungs-Rufzeichen DN5CQ/p selbst ON THE AIR gehen. Zwei Station hatten wir gleichzeitig auf den Hügel hochgezogen. In Summe dürften wir dabei Gepäck von rund 80 kg bewegt haben.

 

Die 20 Meter Station wurde komplett von Felix betrieben und er konnte 40 Stationen das neue DLFF-Gebiet verschaffen. Das Wetter war ideal und die Burg war von zahlreichen Besuchern frequentiert.

Aus den Erfahrungen mit den Ausbreitungs-Bedingungen haben wir entsprechend unseren Starttermin für den Aktivitätstag Green 1000 am 20.05. festgelegt.

Die Logs wurden bereits in WCA und WWFF-Datenbanken eingespielt.

Einen Bericht zur Aktivität gibt es unter diesem Link.

Anfahr-Mobilwettbewerb?

Einen Anfahr-Mobil-Wettbewerb der etwas anderen Form hat Peter DJ2OS hinter sich gebracht. Nachdem er am 14.04. quasi in der Nähe war (in München :-)) hat er uns erstmalig auf der Versammlung besucht, liess es sich aber nicht nehmen, während der Anfahrt auch nochmal schnell 4 Burgen zu aktivieren. 3 davon im Naturpark obererer bayerischer Wald DLFF-0097 und in DLFF-0119 das Schloss Waldershof. Nach diesem Mammut-Programm und unserem OV-Besuch verabschiedete er sich um 23.15 auf den Rückweg nach München, über 200 Verbindungen kamen dabei zusammen. Respekt Peter

Ortsverband Stiftland © 2019 Frontier Theme